Chiemseer Marzipan

Unsere Marzipanherstellung hat eine jahrzehntelange klösterliche Tradition:

 

Der Ursprung des Marzipans liegt im Orient. Dort wurde die köstliche Mandelzucker- mischung als Krönung der Gaumenfreuden an der Tafel der Kalifen gereicht. Durch die Kreuzzüge kam das Marzipan nach Europa, wo es zunächst von Apothekern hergestellt wurde und noch bis zum 18. Jh. als Heilmittel galt. Zuckerbäcker begannen die einfachen Marzipanlaibe von Hand zu kunstvollen Gebilden und Figuren zu formen und feilzubieten.

 

Unsere Marzipanspezialitäten zählen zum klostereigenen Leckereiensortiment, das seit Jahrzehnten in gleichbleibend qualitätvoller Handarbeit hergestellt wird.

„Ein Stück vom Himmel auf Erden“

 

Das Geheimnis des überlieferten Rezepts für die verschiedenen feinen Chiemseer Marzipanspezialitäten liegt in der ausgewogenen Mischung der einzelnen Zutaten und der täglich frisch zubereiteten Produkte (Haltbarkeit ca. 4-6 Wochen.

In unserem Marzipan sind folgende Ingredentien enthalten:

Mandelanteil: 52 %, Puderzucker, Wasser und unser Chiemseer Likör 

Chiemseer Marzipankonfekt - preisgekrönt ...

Die „Chiemseer Marzipankonfekte“ zählen zu den besonderen Leckereien. Das Geheimnis unseres Marzipans verbunden mit der Zugabe von Kaffee bzw. Kakao garantiert einem einzigartigen Gaumengenuss

 

Im Rahmen des 2. Klosterladen-Symposiums der Medien- und Dienstleistungsgesell-

schaft (MDG) in der Abtei Frauenwörth wurde 2010 in der Kategorie „Überzeugendstes Klosterprodukt unser „Marzipan-Kaffeekonfekt“ mit einem 1. Preis ausgezeichnet.

 

Chiemseer Marzipan jetzt auch im neuen Online-Shop

Die verschiedenen „Chiemseer Marzipankreationen“ zählen zum klostereigenen Leckereiensortiment, das seit Jahrzehnten in Handarbeit hergestellt wird. Hier eine kleine Auswahl aus unserem reichhaltigen und saisonal variierendem Angebot ...